Startseite > Computer > Versteckte Dateien im Finder unter Mac OS X anzeigen

Versteckte Dateien im Finder unter Mac OS X anzeigen

Manchmal wundere ich mich schon über Mac OS X. Ich wollte eine .htaccess bearbeiten, aber im Finder war die nicht zu finden. Also in den Einstellungen gesucht. Wieder nichts gefunden. Also Google befragt. Und siehe da

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean true;killall Finder

lässt den Finder versteckte Dateien anzeigen,

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -boolean false;killall Finder

schaltet es wieder aus.

Schon erstaunlich, dass man dazu auf die Kommandozeile muss.

Gefunden auf volberg.de

Kategorien:Computer Schlagwörter:
  1. Mro
    Mittwoch, 2. Dezember 2009 um 23:20

    Naja,
    Shell ist doch fein, oder? Ansonsten gibt’s in diesem Fall aber auch was zum Klicken: http://www.bresink.com/osx/TinkerTool-de.html – macht aber unter der Haube auch nix anderes.

    • Donnerstag, 3. Dezember 2009 um 17:06

      Ich hab ja nichts gegen die Shell. Aber die Anzeige von versteckten Dateien finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich. Wieso gibt’s dafür nichts in den Finder-Einstellungen (⌘,)?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: