Startseite > Personalausweis > Weitere Sicherheitslücke beim elektronischen Personalausweis

Weitere Sicherheitslücke beim elektronischen Personalausweis

Jan Schejbal, Mitglied der Piratenpartei Deutschland, hat eine Sicherheitslücke entdeckt, über die der neue Personalausweis (nPA oder ePerso) eines Opfers missbräuchlich genutzt werden kann. Voraussetzung dafür ist, dass das Opfer einen Basisleser nutzt und das Browser-Plug-in „OWOK“ der Firma ReinerSCT installiert hat. Es dient zur Nutzung der loginCard, die zusammen mit dem ePerso-Basisleser der Firma verbreitet wurde.

via heise online – Weitere Sicherheitslücke beim elektronischen Personalausweis.

Kategorien:Personalausweis Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: